Home  
Reisebericht  
Stadtrundgang  
Hafen  
Sagr. Familia  
Rambla  
Casa Milà  
Parc Güell  
Montjuic  
Kathedrale  
Bildergalerie  
Links  
Kontakt  

07.03.2004

Stadtrundgang Barcelona - am Hafen

Wir erreichen nun den Hafen und laufen über einen breiten Holzsteg zum "Mare Magnum". Dies ist ein großes Einkaufs- und Vergnügungscenter. Auf dem Dach befindet sich sogar ein Minigolf-Platz.
(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken)
prächtiges Verwaltungsgebäude schöne Promenade am Hafen der Jachthafen
Da der Fußgängersteg über die Einfahrt zum Jachthafen geht, wird er bei jedem Schiff, das passieren will, gesperrt und die Brücke wird dann geöffnet. Dies alles geschieht unter lauten Hup- und Signaltönen...

Die Brücke dreht sich auf... das Schiff kann passieren Sonne pur... durch die Fahnen!
Nach einer kleinen Kaffee-Pause vor dem Mare Magnum fahren wir mit dem Bus durch Barcelonata zum Strand. Es ist schon etwas später am Nachmittag und das Meer glitzert in der untergehenden Sonne. Alles ist sehr ruhig hier. Aber ich kann mir den Trubel bei wärmeren Temperaturen hier gut vorstellen!

Blick Richtung Olympiahafen schöne Anlagen am Strand der Strand zieht sich bis Barceloneta
Entlang des Strandes führt eine schöne palmenbewachsene Fußgängerpromenade. Die beiden große Hochhäuser fallen uns besonders auf. Dies sind die höchsten Bauten Spaniens, ein Luxushotel und ein architekturpreisgekröntes Bürohaus.
Am Fuße dieses Gebäude glitzert ein fast 50 m langer Fisch aus Bronze. Sein Aussehen ändert sich je nach Sonneneinfall.
Es ist eine Großskulptur von O. Gehry.
Strandpromenade mit den beiden
höchsten Bauten Spaniens
  der Fisch, ein Großskulptur
Wir bummeln eine Weile entlang der Läden, Restaurants und Bars im Olympiahafen. Es ist noch früh am Abend, die Angestellten der Restaurants sitzen alle noch gemütlich beisammen. Einzelne Besitzer legen Fische und Meeresfrüchte in die Glasvitrinen vor ihren Restaurants. Die vielen Fische starren uns ziemlich unglücklich an...
Es ist noch zu bald zum Abendessen, deshalb schlendern wir noch etwas herum und fahren dann mit dem Bus zurück nach Barceloneta. Dort sind entlang dem alten Hafen viele Restaurants.
Wie üblich, steht vor den Restaurants ein "Aufreißer". Ein sehr emsiger dieser Türsteher überzeugt uns mit Worten von der Qualität seines Lokals, und wir gehen hinein. Im ersten Stock haben wir einen schönen Tisch mit Blick auf den alten Hafen.

Das ausgewählte Menü schmeckt uns gut. Die Kellner sind sehr freundlich und fotografieren uns sogar mit der bestellten Paella.

Nach diesem ereignisreichen Tag fahren wir in unser Hotel und genehmigen uns aus der Minibar noch ein kleines Bier.
die Paella wird serviert   wir werden fotografiert
letzte Seite nach oben nächste Seite