Sommerurlaub 2004 an Bord der AIDA-Cara
  Der Seetag am Samstag, den 17.07.2004.

Wir schliefen in dieser ersten Nacht an Bord recht gut. Die Schiffsgeräusche waren kaum zu hören und es hat lange nicht soo "gewackelt" wie zuvor gefürchtet.

Nach dem Frühstück war für alle die "Seenotrettungsübung" angesetzt. Um 10.20 Uhr kam das Signal und danach mußte sich jeder mit seiner Rettungsweste an dem zugewiesenem Sammelplatz einfinden. Hier wurde die Anwesenheit streng kontrolliert!
  (Bilder zum Vergrößern bitte Anklicken!)    
 
  auf dem Sammelplatz überall leuchten Rettungswesten wir stehen dicht gedrängt
  Wir standen dicht gedrängt auf dem Jogging-Parcours beisammen und hörten uns die Anweisungen an. Der Wind blies recht stark mit Windstärke 6 und so wurde uns die Rettungsweste nicht zu warm!

 
  die Übung ist zu Ende Richy mit Rettungsweste die Crew muß noch weiterüben
  Nach der Seenotrettungsübung erkundeten wir das Schiff aufs Neue. Diese Mal wuselte es auf dem Pooldeck! Die meisten Liegen waren nun schon besetzt und viele Leute nahmen ihr erstes Sonnenbad. Es war ziemlich windig und im Schatten beinahe kalt.

 
  im Pool findet gerade
ein Tauchkurs statt
alle Liegen sind nun besetzt Sonne pur...
  Zur Mittagszeit fand der Poolbrunch "Fischerfest" statt: Auf dem Pooldeck wurden Thunfische zerlegt und dann direkt gegrillt. Die Thunfisch-Steaks schmeckten super!

 
  die Thunfische werden zerlegt.. ..Steaks werden geschnitten.. ..und anschließend gegrillt!
  Währenddessen fand auf dem Pooldeck die Präsentation der einzelnen Abteilungen statt. Das Show-Ensemble sorgte für die musikalische Untermalung.

 
  das Animations-Team Mitglieder vom Show-Ensemble... ..sorgen für Stimmung!
  Nach einer ausgedehnten Siesta in unserer Kabine genossen wir die Sonne auf unserem Jogging-Deck. Am Heck befanden sich auch einige Liegestühle. Wir ließen die Beine über die Reling baumeln und relaxten. Einzelne Inselgruppen tauchten immer wieder in Sichtweite auf.

 
  gemütliches Relaxen.. ...Beine und Seele baumeln lassen... ..während wir einzelne
Inseln passieren!
  Am späten Nachmittag fand in dem kleinen Pool sogar ein Wasserball-Spiel statt!

 
  Wasserball-Spiel auf dem Pooldeck ist noch einiges los  
  Am Abend fanden wir uns zum "Brasilianischen Apero" vor dem Markt-Restaurant ein.
Hier wollten wir heute Abendessen.

 
  Brasilianischen Apero die AIDA-Bar ist noch leer Abendessen mit Sonnenuntergang
  Das Motto war "Fjorde und Gletscher". Wir nahmen an einem Tisch Platz, an dem noch mehr "Süddeutsche" saßen, und genossen unser Abendessen in der untergehenden Abendsonne..

 
  Sonnenuntergang... ..von Deck 10 aus... ..aufgenommen!
  Um 21.30 Uhr fand im Theater die "Swing Welcome" Show.
Zuerst stellten Clubdirektor Ernie und Clubmanager Nick die verschiedenen Crew-Mitglieder vor.

 
  Ernie stellt den Kapitän vor Ernie und Nick im Element! die ganze Crew
  Noch war dieser 1. Seetag nicht zu Ende!

Wir gingen noch in die AIDA-Bar und feierten dort in meinen Geburtstag mit einem Glas Champagner hinein..
     Anreise nach oben Istanbul